Das Gästebuch wird zum 1.2.2016 geschlossen, der onetwomax.de Gästebuch Dienst wird abgeschalten. Danke für alle die uns unterstützt / besucht haben.
Unser Gästebuch
zurück zur Homepage
106 Personen sind seit dem 4.Februar 2004 eingetragen. Neuer Eintrag:
Name:
E-Mail:
Homepage:
ICQ:
Wohnort:
  Kommentar:
Einträge:
82) Wolf Ridder
aus Bausdorfstr.49,12621 Berlin
Sehr geehrte Damen und Herren,
bei unseren Nachforschungen sind wir im 17. Jahrhundert über den Namen Melsbach auch auf den Namen Elisabeth Höcker gestoßen. Meine Tante, verstorbene Dr. Gerda M*****alleck, hat dazu vor Ort weiter herausgefunden, dass ihr Ur-, Ur- Großvater Johann Höcker hieß, vor 1597 verstorben ist und zweimal verheiratet war. In 1. Ehe war er verheiratet mit Elisabeth von Exter. Sie soll entweder 1616 oder was wahrscheinlicher ist, vor 1570 verstorben sein. Die zweite Ehefrau war Anna Margareta Grothe. Nähere Daten zu Beiden und ihre Ahnen sind uns nicht bekannt. Was uns besonders interessiert, ob Johann Höcker ( 1580 – 1640) ein Kind aus der 1. Oder der 2. Ehe war. Vielleicht können Sie uns helfen? In Ihrer „Höfe-, Familien- und Personengeschichte G H I.
Mit freundlichen Grüßen
Wolf Ridder
  w_ridder at t-online.de     14.Mai 2009
82b) Anzeige / Angebote

      27.März 2017
81) Jens Große-Brauckmann
aus 32825 Blomberg
Was ich im Zusammenhang mit unserem Familiennamen weiss:

Der Ursprungsname lautete "An dem Bruch" oder "an dem Bruck", durch den Ursprungsbauernhof auf einer befestigten Anhöhe in einer sumpfigen Senke.
Aus "An dem Bruck" ist "Bruckmann" entstanden, später dann entstand daraus der Name "Brauckmann" und auch "Brockmann".
Grosse-Brauckmann und Luetje-Brauckmann (zu Hochdeutsch: "Kleine-Brauckmann") ist dadurch entstanden, dass es einen Bauernhof bei Hamm Westfalen gab, der in einen großen und einen kleinen Teil geteilt worden ist, da es dort zwei Söhne gab. Der eine hiess dann mit Namen Grosse-Brauckmann und der andere Kleine-Brauckmann oder auch Luetje-Brauckmann.
Grosse-Brauckmann genannt Rauxloh, Grosse-Brauckmann genannt Mundloh und Grosse-Brauckmann genannt Stoltefuss ist dadurch entstanden, da jeweils ein Bauer Namens Grosse-Brauckmann auf die Höfe Rauxloh, Mundloh und Stoltefuss eingeheiratet hat, der Hof aber den eigentlichen Namen behalten sollte. Der eigentliche Name des Hofes wurde dann angehängt, Grosse-Brauckmann genannt Rauxloh, genannt Mundloh und genannt Stoltefuss.
Die Behauptung, dass der Name Grosse-Brauckmann ein Künstlername war und entstanden sein soll durch eine Opernsängerin Namens Grosse-Brauckmann ist falsch.
Die Opernsängerin hiess Käthe Hörner geb. Becker und war eine Kusine meines Grossvaters Wilhelm Grosse-Brauckmann genannt Rauxloh. Käthe Hörner lebte in Fischen bei Oberstdorf.


Die Name "An dem Bruck" (Bruckmann) wurde 1486 zum ersten mal erwähnt in der Grafschaft "Mark" in dem Gebiet zwischen Hamm, Dortmund und Essen. Der Name Rauxloh wurde auch Roixloh und Rautloh geschrieben. Roixloh ist der Ursprungsname und sehr alt, er stammt wahrscheinlich aus dem Gebiet des heutigen Frankreich.
Auf dem Ursprungshof den Rauxloh's war ursprünglich ein Ting, ein alter Gerichtsplatz der Cherusker. Es standen dort drei alte Eichen im Dreieck. Der Bauernhof Grosse Brauckmann genannt Rauxloh ist im laufe der Jahrhunderte zweimal restlos abgebrannt. Der wiederaufgebaute Hof ist heute ein grosser Reithof eines Grossindustriellen aus dem Ruhrgebiet.

Kleine Geschichte zur Familie Grosse-Brauckmann genannt Rauxloh: Ich, Jens Große-Brauckmann, bei mir hat man den Anhang Rauxloh in der Geburtsurkunde weggestrichen, bin eigentlich nur ein kleiner Werkzeugmacher (Werkzeugmechaniker). Im Gegensatz zu meiner Schwester Simone Rauxloh, sie hat Peter, einen Englaender geheiratet, der den Namen Rauxloh von uns uebernommen hat. Er hiess eigentlich Hinge, das heisst auf deutsch Tuerangel, so wollte er nicht mehr heissen. Simone ist studierte Kunsthistorikerin und Juristin, Peter ist von Beruf Archaeologe und arbeitet im Stadtmuseum von London. Die beiden haben 1996 geheiratet und haben zwei kleine Maedchen, Helena und Anna. Peter ist Doktor der Archaeologie, verdient aber nicht besonders gut, sagt er. Ein Ingenieur verdient bestimmt besser. Unsere Eltern und ich leben in Blomberg – Lippe. Mein Vater Dietrich, heute achtzig Jahre alt, war LKW – Fahrer. Meine Mutter Gisela geb. Brakemeier war und ist Hausfrau. Sie betrieb in den 1960er Jahren eine Pension mit 20 Hausgästen Vollpension in 32816 Schieder-Glashuette. In ihrem Pensionsbetrieb waren hauptsaechlich Gaeste aus Kiel, Berlin und dem Ruhrgebiet zu Gast.

Mit freundlichen Grüßen
JensGB
  jgbrauckmann at aol.com   http://www.jensgb.de   ICQ Nummer: 444083402 9.November 2008
80) Hüner
aus Wilhelmshaven
Hallo, ich bin eine geborene Lalk.

Mein erster Lipper Lalk trat als Jan Harms Lalk 1753 in Bunde/Ostfriesland in Erscheinung und starb dort 1783. Den Altersangaben nach ist er April 1712 - April 1713 geboren. Herkunftsangabe ist "van Lalk uit het graafschap Lippe". Übrigens sind alle ostfriesischen Lalk auf ihn zurückführbar.

"Van Lalk" interpretiere ich als einen Hofnamen. Als Vorname ist Johann Hermann wahrscheinlich, denkbar aber auch ein Vater namens Hermann, dann wäre der Vorname eher nur Johannes, was aber anscheinend so gut wie nie um diese Zeit in Lippe vorkam.

Im Kirchspiel Cappel fand ich einen Johann Hermann Lalck, geboren am 26.01.1713 in Dalborn. Soweit sogut - nur gab es in dieser Familie 1723 nochmal einen Johann Hermann, sodass ich annahm, dass der von 1713 als Kind gestorben ist. Cappel fand allerdings keinen Sterbeeintrag für ihn.

Kann es vorkommen, dass zwei Kinder genau dieselben Vornamen erhalten haben und dann unterschiedlich gerufen wurden? Oder der erste "verschollen" ist und dann ein weiterer Junge seinen Namen bekam?

Die Lalk ballen sich um Cappel und Donop, der früheste ist 1492 zum Gehrenberg nachweisbar - das ist bei Donop. Einen Hof mit Besitzern namens Lalk hat es bei Donop auch gegeben.

Die Altersangabe bei der Hochzeit in Bunde (40) wird wohl nicht bei einem tatsächlich erst 30jährigen getroffen werden, sodass ich nicht davon ausgehe, es mit dem 1723 geborenen Johann Hermann zu tun zu haben.

Irgendwie drehe ich mich mit meinem Jan Harms im Kreis, kann ihn weder in Dalborn bestätigen noch widerlegen. Haben Sie noch weitere Ideen und Tipps?

Liebe Grüße
Anke Martina Hüner von der Nordseeküste
  M.Huener at t-online.de     8.November 2008
79) Jens
aus Blomberg/Lippe
Hallo!

Ich bin Lipper und wohne seit 1988 in Blomberg, ursprünglich aufgewachsen in Schieder-Glashütte und geboren in Bad Pyrmont. Ich bin heute 47 Jahre alt und war in einer Blomberger Firma lange Jahre beschäftigt, ausgebildet bin ich als Werkzeugmacher.
Meine Vorfahren kommen vorallem aus dem westfälischen Raum, dazu auch der Link.

Mit freundlichen Grüßen
JensGB
  jgbrauckmann at aol.com   http://www.forum.ahnenforschung.net/showthread.php?t=8598   ICQ Nummer: 444083402 8.November 2008
78) Evert van Rongen
aus Oirschot(Niederlande)
Hallo,
Ich such Informationen über einer meiner Vorfahren Herman(n) He(i)nrich Runge.
Er ist der Stammvater unserer Familienname in Holland. Er ist verheiratet in 1763 in Rotterdam in der Lutherische Gemeinde.
Im Trauregistervon Rotterdam vermeldet ihm, Herman Hendrik Runge als junger Mann aus Pehlen (Unterwüsten), Hessen.
Damals gehörte Lippe zu Hessen-Kassel.
W*****einlich ist er nach Holland gezogen durch die Siebenjarigen Krieg.
Wer kann mich etwas mehr erzählen über die Familie Runge?

Es währe so schön etwas mehr zu erfahren.

Mit freundlichen Grüssen aus Holland.
Evert van Rongen.
  e.vanrongen at upcmail.nl     24.Oktober 2008
77) Tobias Lichtenberg
aus Gladbeck
Hallo,

Ich stecke bei meinen Vorfahren Lichtenberg fest.

Mein Ur-Ur-Ur-Urgroßvater Mathias Heinrich Simon Lichtenberg, Maurer, wurde am 18.04.1801 in Lemgo unehelich geboren und erhielt dort am 23.04.1801 in der ev.- ref. Kirche St. Johann die Taufe. Die Mutter ist Sophie Dreves aus Distelbruch. Der "angegebene" Vater ist der königlich preußische Grenadier Johann Mathias Lichtenberg. Leider ist kein Herkunftssort des Vaters angegeben. Was für Möglichkeiten habe ich um weiter zu kommen? Gibt es Soldaten- oder Wehrlisten? Er wird wohl nicht aus Lippe kommen, da es damals nicht zu Preußen gehörte.
Ich würde mich über jeden Hinweis freuen!

Mit freundlichen Grüßen

T. Lichtenberg
  tobilichtenberg at versanet.de     22.Oktober 2008
76) Birgit Leitenberger
aus Lampertheim
Hallo, ich suche Informationen über die/eine Familie Gröne aus Schwelentrup. Dort wurde mein Großvater 1905 geboren und lt. den Listen gab es Gröne bereits 1780 in Schwelentrup. War hat dazu weitere Infos bzw. betreibt Ahnenforschung zum Namen Gröne. LG B. Leitenberger
  Birguel67 at gmx.de     2.September 2008
75) Oliver Schöttker
aus Lindlar
hallo ich habe folgende Frage:

Wo befinden sich die KB aus Bentorf aus der Zeit um 1770?

liebe Grüße Oliver
  oliver_schoettker at freenet.de     12.August 2008
Dieses Gästebuch wurde 124.932 mal aufgerufen, davon 343 mal in diesem Monat.

Seite: <  1 » 2 » 3 » 4 » 5 » 6 » 7 » 8 » 9 » 10  >  >>  von 14




Powered by OneTwoMax
Jetzt kostenlos bei OneTwoMax: